Mehr als ein Jahrhundert Kompetenz als Energieversorger

Ein Unternehmen mit Tradition

Die MAINGAU Energie blickt zurück auf mehr als 100 Jahre Erfahrung als verlässlicher Partner für Energieversorgung in Deutschland. 

2018
Aufnahme des Autostroms als neues Geschäftsfeld.

2017
Eröffnung des MAINGAU Online Shop.

2016
Der Kundenbestand ist auf über 250.000 gestiegen.
Start der Vermarktung von Gas- und Stromprodukten in Österreich.

2015
Die Anzahl der Strom- und Gaskunden ist weiter auf über 195.000 Kunden gestiegen.
Übernahme der Stromkonzessionen in Obertshausen, Heusenstamm und Hainburg.

2014
Der Kundenbestand ist auf 140.000 Strom- und Erdgaskunden gestiegen.
Übernahme der Gaskonzession in Rodgau-Süd.

2013
Bundesweit haben sich inzwischen 130.000 Kunden für Strom- und/oder Erdgas von MAINGAU Energie entschieden.

2012
Der Kundenbestand steigt auf über 80.000 Erdgas-Kunden und rund 10.000 Stromkunden bundesweit.

2011
Ausweitung des Stromvertriebes auf das gesamte Bundesgebiet. 

2008
Erweiterung des Gasvertriebes auf das Bundesland Hessen mit anschließender Ausdehnung auf das gesamte Bundesgebiet.

2007
Aufnahme des Stromvertriebes in der Region Rhein Main.

2002
Umgründung des GVVO in die MAINGAU Energie GmbH und Beteiligung der rhenag als strategischer Partner

1970
Umstellung der Versorgung auf Erdgas

1962
Beitritt der Gemeinde Jügesheim zum GVVO

1945
Vollständiger Zusammenbruch der Gasversorgung des GVVO nach dem Ende des 2. Weltkrieges. Danach Beseitigung der Kriegseinwirkungen und rapider Ausbau der Gasversorgung

1929
Nach der Einstellung der Eigenerzeugung durch die Stadtwerke Offenbach Bezug von Gas von der Main-Gaswerke Frankfurt über die Stadtwerke Offenbach

1922
Einstellung der Eigenerzeugung durch Kohlevergasung. Bezug von Stadtgas durch die Stadtwerke Offenbach

1909
Aufnahme der Gemeinden Weiskirchen und Hainhausen in den GVVO

1908
Inbetriebnahme des Gaswerkes

1907
Gründung des Gasversorgungsverbands Obertshausen durch die Gemeinden Obertshausen, Hausen, Lämmerspiel und Heusenstamm. Beginn mit der Einrichtung eines Gaswerkes in eigener Regie nach der Aufnahme von Dietzenbach in den Verband