Familie läuft mit ihrem Hund über einen Weg.

Jetzt günstigen Stromtarif berechnen

Aufgrund der aktuellen Entwicklung an den Energiemärkten bieten wir derzeit keine Gas- und Stromtarife an.

Günstige Stromtarife von MAINGAU

Jetzt ganz einfach Stromanbieter wechseln

Sie tanken Zuhause Energie, wir sorgen in ganz Österreich für günstigen Strom. Finden Sie jetzt einen Energieversorger, der zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. Mit den MAINGAU-Stromtarifen können Sie sich entspannt zurücklehnen und sich auf eine konstante Stromversorgung verlassen. Wechseln Sie jetzt Ihren Stromanbieter und profitieren neben supergünstigen Stromtarifen von günstigem Autostrom.

Passenden Stromtarif für Ihr Zuhause finden

So einfach geht's

  1. 1

    Daten eingeben

    Tragen Sie Ihre Postleitzahl und Ihren Jahresverbrauch in den Stromtarifrechner ein. Jetzt nur noch auf „Jetzt berechnen“ klicken.

  2. 2

    Besten Tarif wählen

    Nun sehen Sie unsere Tarif-Empfehlung für Sie sowie weitere Stromtarife. Sie haben die Wahl – einfach Tarifoptionen prüfen und den passenden Tarif auswählen.

  3. 3

    Tarif abschließen

    Füllen Sie das Online-Formular aus und wir übernehmen alles Weitere für Sie.

Frau die Tarifdaten eingibt
Frau die Tarifdaten eingibt

"Alles lief zu meiner vollsten Zufriedenheit. Wechsel unproblematisch, Service erreichbar und freundlich" - Fabienne Müller 

Ein Energiedienstleister, der weiterdenkt - gute Gründe für den Wechsel zur MAINGAU 

Einfach günstig - Sie sind auf der Suche nach einem zuverlässigem Energieversorger? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Unsere Mitarbeiter*innen geben täglich ihr Bestes und sorgen für konstant günstige Preise.



Einfach kompetent - Sie wünschen sich mehr Transparenz bei der Stromrechnung? Rund 350.000 Privathaushalte und Unternehmen sind bereits von unseren leicht verständlichen Energietarifen überzeugt. Der Wechsel zu uns ist einfach und die Kosten haben Sie stets im Blick. 

Einfach für Sie da - Sie wollen einen Stromanbieter, dem Sie vertrauen können? 1907 gegründet, hat die MAINGAU Energie über 110 Jahre Erfahrung in Sachen Energie. Dabei sind wir stets zuverlässig. 

Stromanbieter wechseln – einfach und sicher

Sie haben sich für einen unserer günstigen MAINGAU-Stromtarife entschieden? Dann übernehmen wir alles Weitere für Sie:

  1. Falls es sich um einen Anbieterwechsel handelt, kündigen wir den bestehenden Vertrag bei Ihrem bisherigen Energielieferanten. Bei Preiserhöhungen des Vorversorgers steht Ihnen ein Sonderkündigungsrecht zu. In diesem Fall müssen Sie den bestehenden Vertrag bei Ihrem aktuellen Versorger selbst schriftlich kündigen.
  2. Danach informieren wir Ihren regionalen Netzbetreiber vor Ort, dass wir Ihr neuer Energielieferant sind. Dieser stellt Sie auf MAINGAU Energie um. Sie behalten Ihren Stromzähler und die Energie fließt wie gewohnt und ohne Unterbrechung weiter, nur eben günstiger.
  3. Vor Beginn der Belieferung schicken wir Ihnen das Begrüßungsschreiben mit allen Angaben zu Ihrem Vertrag und dem genauen Starttermin der Belieferung. Unter anderem finden Sie dort auch Ihre Kundennummer.  

Wir machen’s Ihnen einfach: Umfassender Service

Natürlich sind wir auch persönlich jederzeit für Sie da. Wenn Sie uns telefonisch erreichen wollen, hören Sie keine anonyme Computerstimme, vielmehr begrüßen Sie die Stimmen unserer sympathischen Mitarbeiter Tani und Marc. Neben unserer Hotline können Sie uns auch per E-Mail, Post oder per WhatsApp erreichen. Unser Service-Team steht Ihnen  mit Rat und Tat zur Seite und klärt Ihre Anliegen, Fragen oder Probleme so schnell wie möglich . Kontaktieren Sie uns einfach und wir helfen Ihnen gerne weiter.

FAQ zu MAINGAU-Stromtarifen

  • Unter elektrischem Strom versteht man geladene Teilchen (Elektronen), die sich gerichtet bewegen. Für diese Bewegung muss eine Kraft herrschen, diese erzeugt Bewegung. Die Kraft entsteht durch das Anziehen entgegengesetzter negativer und positiver Ladungen. In einem Stromkreis besteht ein „Druckunterschied“, der einen Stromfluss der freien Elektronen ermöglicht und in der Einheit Ampere gemessen wird. Die Größe des Druckunterschieds wird als Spannung bezeichnet und in der Einheit Volt gemessen.

  • Bei Gleichstrom ist der Stromfluss konstant mit gleicher Stärke in die gleiche Richtung. Bei Wechselstrom ändert der Stromfluss periodisch die Fließrichtung und Stärke. Mit Transformatoren lässt sich Wechselstrom in verschiedene Spannungsebenen umwandeln. Je höher die elektrische Spannung ist, desto geringer ist der Verlust. Somit sorgen Hochspannungsnetze zunächst für die grobe Verteilung von Strom. Danach wird der Strom im Umspannwerk transformiert und über Mittelspannungsnetze weitergeleitet. Niederspannungsnetze bringen den Wechselstrom mit 230 Volt in Ihren Haushalt.

  • Eine Kilowattstunde (kWh) entspricht der Energie, die ein elektrisches Gerät mit einer Leistung von 1.000 Watt (oder einem Kilowatt) innerhalb einer Stunde aufnimmt oder abgibt. In dieser Einheit wird der Stromverbrauch abgerechnet. Je nach Leistung der elektrischen Geräte variieren auch die Mengen an verbrauchtem Strom. Mit einer Kilowattstunde kann man beispielsweise 133 Scheiben Toasts im Toaster rösten oder sieben Stunden den Fernseher laufen lassen.

  • Für Betrieb und Instandhaltung der Energienetze ist der örtliche Netzbetreiber verantwortlich. Diese Energienetze nutzt der Energieanbieter, um Energie an den Endkunden zu liefern. Der jeweilige Netzbetreiber stellt dem Energieanbieter dafür ein Netznutzungsentgelt in Rechnung. Die Netznutzungsentgelte sind in Ihrem Endpreis bereits enthalten. Welcher Energieanbieter für ein Netzgebiet der Grundversorger ist, legen die Betreiber von Energieversorgungsnetzen der allgemeinen Versorgung alle drei Jahre fest.

  • Die Betreiber der Strom- und Gasnetze verlegen ihre Leitungen oft über bzw. unter öffentlichen Straßen und Wegen. Dafür müssen Sie den jeweiligen Städten und Gemeinden eine Gebühr für das Wegenutzungsrecht bezahlen. Das ist die Konzessionsabgabe. Sie ist in Ihrem Endpreis bereits enthalten und ist in der Konzessionsabgabenverordnung geregelt.

  • Sie finden eine neunstellige Nummer auf jedem Schreiben, das Sie von uns erhalten haben. Dies ist Ihre Kundennummer.

  • Ein Stromzähler ist die Schnittstelle zwischen Ihnen, dem Energieversorger und dem Netzbetreiber. Er misst, wie viel Strom Sie in Ihrem Haushalt verbrauchen. Angegeben wird der Stromverbrauch in Kilowattstunden. Den Stromzähler montiert Ihr Netzbetreiber vor Ort. Wechseln Sie Ihren Stromanbieter, bleibt der Zähler unverändert. Angebracht werden sie in der Regel im Keller oder im Eingangsbereich eines Gebäudes. In Mehrfamilienhäusern empfehlen wir, Ihren Hausmeister oder Hausverwalter anzusprechen, wenn die Zähler nicht frei zugänglich sind.

  • Der monatlicher Teilbetrag wird anhand Ihres zu erwartenden Jahresverbrauchs errechnet. Der Verbrauch in kWh wird durch zwölf Belieferungsmonate geteilt und mit dem Arbeitspreis und möglicherweise Grundpreis berechnet, die Ihrem gewählten Stromtarif zugrunde liegen.

Noch Fragen? Wir helfen Ihnen gern weiter.

Immer für Sie erreichbar.